cie.nomoreless / Produktionen / role on (2018)

role on ist die neue mixed-abled und mixed-aged Tanzperformance der Compagnie nomoreless unter der künstlerischen Leitung von Gitta Roser. Semiprofessionelle und Laien-Darsteller*innen mit und ohne körperliche Besonderheiten im Alter von 27—76 Jahren wagen den Schritt aus ihrer sicheren Komfortzone — hinaus auf ein komplexes Spielfeld, auf dem gängige wie unkonventionelle Identitätsbilder und Verhaltensweisen geschaffen, zerlegt und in Bezug zueinander gestellt werden.

Ein ambivalentes Geflecht an Stimmungen und Impressionen wird so zum Dreh- und Angelpunkt im Bühnenraum. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Feinheit der Gesten und des individuellen
Ausdrucks der Tänzer*innen. In plötzlich auftretenden und wieder zerfallenden Konstellationen verwebt, spiegelt role on die Fragilität des (all-)täglichen Identitätsspiels wider.

Ein subtiles Spiel mit Erwartungshaltungen, Momenten des Unerwarteten, sowie manipulativen Handlungen beginnt.

Gefördert durch Aktion Mensch und Fonds Soziokultur I Koproduziert durch Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst I Medienpartner Kulturservice Köln und rausgegangen.de I Ein Projekt von Aus dem Raster e.V.

Termine

PREMIERE Fr, 26. Januar 2018, 20:00 Uhr, Barnes Crossing Köln

Weitere Vorstellungen:

  • 27. Januar 2018, 20:00 Uhr & 28. Januar, 18:00 Uhr, Barnes Crossing Köln
  • 08. März 2018, 20:00 Uhr, Theater im Depot, Dortmund
  • 09. März 2018, 20:00 Uhr, DansART Theatre, Bielefeld

Cast

Künstlerische Leitung/ Choreografie: Gitta Roser // Co-Choreografie: Claudia Jakobs-Neumeier
Tanz: Jonas Kemper / Mechthild Kreuser / Hartmut Misgeld / Tuula Simon / Stephanie Terbrüggen / Clara Osório Vilarinho / Christina Zajber

Außenauge: Caroline Simon // Produktionsleitung: Raphael Spiegel // Organisatorische Leitung: Caroline Skibinski // Produktionsassistenz: Caroline Asal-Radler // Musik: Markus Aust // Bühnenbild: miegL // Kostümbild: Stefanie Bold // Licht/Lichtgestaltung: Garlef Keßler // Audiodeskription: Lothar Kittstein / Andrea Eberl / Joana Tscheinig // PR/ÖA: mechtild tellmann kulturmanagement // Fotos: ©MEYER ORIGINALS